Marco Nekvasil ab sofort im Team Wilbers-BMW-Racing

 
 
Vom 18. bis 20. August 2017 starten die IDM-Superbikes im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft auf dem Lausitzring. Hier wird der 20-jährige Marco Nekvasil nach langer Verletzungspause als zweiter Fahrer im Team Wilbers BMW Racing neben Patryk Kosiniak den immer noch verletzten Irek Sikora ersetzen und mit einer Wilbers-BMW in der IDM Superbike antreten.

Wir haben uns viel Zeit gelassen, Irek Sikora zu ersetzen. Allerdings sollte der Ersatz jung und talentiert sein und Zukunft haben. Mit Marco haben wir unseren Wunschfahrer gefunden und freuen uns riesig, eine Zukunft mit ihm planen zu können.

Wir kennen Marco als harten Gegner aus der Superstock in 2014, wo er auf einer BMW schließlich die Meisterschaft gewann. Er war seinerzeit auch schon auf Dunlop unterwegs und kennt die Reifen gut.

Wir haben schon während der Saison 2014 erste Gespräche betreffend einer Zusammenarbeit geführt und freuen uns nun, dass dies umgesetzt werden kann.

Wir hoffen auf einen positiven Abschluss der zweiten Saisonhälfte 2017. Das Team plant einen frühen Start in die Wintervorbereitungen für die IDM 2018.

Irek Sikora wünschen wir weiterhin eine positive Genesung und hoffen, ihn bald wieder auf einem Motorrad sehen zu können.

PartneR: