WSBK am Lausitzring: Die erste Pole Position und ein vorzeitiges Ende der IDM Superbike Saison 2016

 
Nach einem holprigen Start in die Saison 2016 erlebten wir nun den vorläufigen Höhepunkt in der Lausitz: Während der WSBK/IDM Veranstaltung fuhr Bastien Mackels mit einer grandioser Bestzeit in der Superpole auf die Pole Position!
Voller Zuversicht ging es somit für Fahrer und Team in das erste Rennen, wo Bastien zwar seinen üblichen Raketenstart hinlegte, aber in der ersten Kurve doch etwas weit kam und somit einige Mitstreiter durchschlupften.

Auf dem Weg nach vorne stürzte ein Fahrerkollegen schwer, dadurch stürzte Bastien ebenfalls und noch viel schlimmer sein Teamkollege Irek Sikora, der mit seiner „Wilbers-BMW“ voll in die Yamaha des Erstgestürzten donnerte.
 
 
Fazit: Bastien erlitt eine 5-fache Schlüsselbeinfraktur, diese Verletzung soll diese Woche in seiner Heimat Belgien mit einer Platte gestützt werden.
Irek wurde mit einem 3-fachen offenen Oberschenkelbruch ins Krankenhaus von Senftenberg eingeliefert und hier kümmerte sich ein Top-Team fast 8 Stunden um die Verletzung.

Der Junior im Team, Colin Rossi, hatte sich schon früher schmerzhaft einen Kapselabriss zugezogen und somit stand das Team plötzlich mit viel Schrott und unverschuldet verletzten Fahrern da. Leider ist eine Teilnahme am Finale in Hockenheim ausgeschlossen.

In Hockenheim wird von der IVM die neue IDM Superbike 2017 vorgestellt, auf die wir alle sehr gespannt sind.
 
Wir bedanken uns bei allen unseren Partnern und vor allem das MotoEvents Team mit Sepp Meier, Sepp Hofmann sowie Bert Poensgen, das Fahrerlagerteam Klaus und Angelika sowie Schake Line und Töchterchen Annabel. Auch bei allen treuen Helfern, die sich die letzten Jahre unermüdlich für die IDM Superbike eingesetzt haben, wollen wir uns herzlich bedanken.
 
Wir als Team „Wilbers-BMW-Racing“ planen eine Fortsetzung der Motorsportaktivitäten 2017 mit BMW, ZF, Dunlop und hoffentlich allen jetzigen Partnern, um unseren verletzten Fahrern ein attraktives Angebot machen zu können und um den aufsteigenden Trend fortsetzen zu können!
 

PartneR: